Ausflug des Schützenverein Aixheim ins Waffenmuseum nach Oberndorf am Samstag, den 08.12.2018

Anlässlich der Sonderausstellung „100 Jahre Tankgewehr“ hat der Schützenverein am 08. Dezember 2018 eine Führung im Oberndorfer Waffenmuseum organisiert.

Den Teilnehmern wurde zunächst auf spannende Weise die Geschichte der Königlich Württembergischen Gewehrfabrik von 1811 bis zur Übernahme der Brüder Paul und Wilhelm Mauser im Jahre 1874 erläutert.

In zahlreichen Exponaten konnten dann die Entwicklungslinien der Mauser-Konstruktionen vom Gewehr 71 bis zum Gewehr 98 nachvollzogen werden. Das Tankgewehr wurde in nur drei Monaten als Hilfsmittel gegen die ab 1917 immer zahlreicher vor den deutschen Schützengräben auftauchenden Panzer konstruiert. Im letzten Kriegshalbjahr wurden in Oberndorf immerhin noch 15.600 Stück gefertigt. Der Rückstoß des 17.000 Joule liefernden Geschosses muss allerdings sehr brutal gewesen sein.

Mit Erstaunen nahm man zur Kenntnis, dass im Jahre 1923 bei Mauser sogar Autos produziert wurden.

Auf großes Interesse stießen die Exponate der Firma Heckler & Koch. Insbesondere auch das G11 für hülsenlose Munition.

Bei der Vitrine von Feinwerkbau weckte das Modell 300 bei den älteren Sportschützen viele Erinnerungen als Luftgewehr-Star in ihrer Anfangszeit beim Schützenverein.

Zum Abschluss gab es an einer alten Werkbank mit Montagevorrichtungen für den K98k großes Gedränge, als der ehemalige Mauser-Mitarbeiter und Inhaber einer Büchsenmacherei einen Lauf in den Systemkasten eindrehte und erläuterte, was beim Verschlussabstand und bei der Beschussprobe alles zu beachten ist.

Vorstand Helmut Bosch bedankte sich nach zwei wie im Fluge vergangenen Stunden bei Herrn Egeler, bei dem man stets das Herzblut und die immense Erfahrung in der Waffenbaugeschichte spürte.

Der Ausklang fand im Dobel statt und ein schmackhafter Wurstsalat von Wirtin Tatjana rundete die gelungene Veranstaltung ab.

Schützenverein beteiligte sich mit Fahnenabordnung an Fronleichnahm

Am Volkstrauertag nahmen auch wieder die Schützen teil.

Paul von Mauser - Gedächtnisschießen am 02.06.2018

Auch dieses Jahr beteiligte sich der Schützenverein mit einer Abordnung an dem Feiertag Fronleichnam. Bei schönstem Wetter konnten wir u.a. mit unserer Fahne an der schönen Fronleichnahmsprozession in Aixheim teilnehmen.

Für den Schützenverein ist es wichtig bei solchen Anlässen in der Kirchengemeinde Präsenz zu zeigen. Vielen Dank der Fahnenabordnung und den beteiligten Schützen. Beim anschließenden Frühschoppen in der Pfarrscheuer hatte man noch ein paar gemeinsame gesellige Stunden.  

Beim diesjährigen 15. Paul von Mauser Gedächtnisschießen nahmen 17 Schützen des Vereines teil. Zugelassen waren Gewehre bzw. Karabinern mit militärischem Schaft und Mausersystem im Originalzustand. Geschossen wurden 10 Schuss auf die Distanz von 100 m auf eine Scheibe mit aufgeklebtem roten "Blattl". Es galt den besten mittigen Schuss auf dem "Blattl" zu erzielen.

 

Es wurde ein bis zum Schiessende spannender Wettkampf.

Sieger und Gewinner des Wanderpokales wurde mit dem besten Schuss Siegfried Fischer. Die ersten drei Schützen bekamen neben einem Sachpreis auch Paul von Mauser Plaketten in Gold, Silber und Bronze überreicht.

 

Die besten 5 Schützen waren an diesem Tag:

 

1.  Platz:    Siegfried Fischer

2.  Platz:    Lothar Haigis            

3.  Platz:    Matthias Efinger

4.  Platz:    Markus Sauter         

5.  Platz:    Walter Nungesser           

 

 

Ein besonderer Dank gilt Raimund Ilg, der dieses Schießen vorbereitete, die Plaketten herstellte und in bewährter Manier zusammen mit Lothar Haigis durchführte.  

Wir alle freuen uns auf die 16. Auflage dieses Gedächtnisschiessens im nächsten Jahr.

Ernst Mössner - Gedächtnisschießen am 28.04.2018

Teilnehmeranzahl : 18 Schützinnen und Schützen
Standaufsichten und Helfer: Raimund Ilg und Lothar Haigis
 
Beim diesjährigen Ernst-Mössner-Gedächtnisschießen nahmen 18 Schützinnen und Schützen des Vereines teil.
Geschossen wurde mit im Originalzustand belassenen Repetiergewehren, die militärisch oder polizeilich verwendet  wurden oder werden.
In zwei Kategorien galt es die Sieger zu ermitteln.
 
Kategorie A: Waffen mit offener Visierung
Kategorie B: Waffen mit Diopter oder Zielfernrohr.
 
Jeder Schütze musste 5 Schüsse auf eine beliebige Scheibe  in 100 Meter Entfernung abgeben.
Sieger wurde der Schütze bzw. die Schützin mit dem jeweils kleinsten Streukreis.
 
Es wurde ein bis zum Schiessende spannender Wettkampf mit unterschiedlichen Waffen und Kalibern.
Die besten 10  bzw. 9 Schützinnen und Schützen, die in die Wertung kamen, waren an diesem Tag:
 
Kategorie A "Waffen mit offener Visierung"  Platz 1 bis 10 :
 
1.  Platz:    Raimund Ilg               mit   82,0 mm
2.  Platz:    Lothar Haigis             mit   85,5 mm
3.  Platz:    Markus Sauter           mit 100,5 mm
4.  Platz:    Petra Lütjohann         mit 135,5 mm
5.  Platz:    Franz Wenzler           mit 145,5 mm
6.  Platz:    Harald Grathwohl     mit 165,0 mm
7.  Platz:    Oli Müller                    mit 167,5 mm
8.  Platz:    Alex Ped                     mit 192,5 mm
9.  Platz:    Uwe Lütjohann           mit 205,0 mm
10. Platz:   Rainer Sauter             mit 242,0 mm
 
Kategorie B "Waffen mit Diopter oder Zielfernrohr"  Platz 1 bis 9 :
 
1.  Platz:    Bernd Habel             mit  38,5 mm
2.  Platz:    Raimund Ilg              mit  54,3 mm
3.  Platz:    Lothar Haigis            mit  60,5 mm
4.  Platz:    Ralf Kramer              mit  63,1 mm
5.  Platz:    Hermann Steger       mit  66,0 mm
6.  Platz:    Walter Nungeser      mit  66,6 mm
7.  Platz:    Harald Grathwohl     mit  73,1 mm
8.  Platz:    Oli Müller                  mit  78,6 mm
9.  Platz:    Bernd Plaumann      mit 115,0 mm
 
Die Namen der Sieger werden auf der Ernst-Mössner-Gedenkscheibe vermerkt. 
 
Ein besondere Freude bei der Siegerehrung war die Anwesenheit von Familie Mössner. Frau Lore Mössner freute sich über die große
Teilnehmerzahl beim Schießen zum Gedenken an ihren Mann Ernst Mössner. OSM Helmut Bosch dankte allen Helfern, die zum Gelingen dieses Gedächtnisschiessen
beigetragen haben und wünscht sich auch für das nächste Jahr eine rege Teilnahme an diesem Schießen im Beisein der Familie Mössner.
Teilnehmeranzahl : 18 Schützinnen und Schützen
Standaufsichten und Helfer: Raimund Ilg und Lothar Haigis
 
Beim diesjährigen Ernst-Mössner-Gedächtnisschießen nahmen 18 Schützinnen und Schützen des Vereines teil.
Geschossen wurde mit im Originalzustand belassenen Repetiergewehren, die militärisch oder polizeilich verwendet  wurden oder werden.
In zwei Kategorien galt es die Sieger zu ermitteln.
 
Kategorie A: Waffen mit offener Visierung
Kategorie B: Waffen mit Diopter oder Zielfernrohr.
 
Jeder Schütze musste 5 Schüsse auf eine beliebige Scheibe  in 100 Meter Entfernung abgeben.
Sieger wurde der Schütze bzw. die Schützin mit dem jeweils kleinsten Streukreis.
 
Es wurde ein bis zum Schiessende spannender Wettkampf mit unterschiedlichen Waffen und Kalibern.
Die besten 10  bzw. 9 Schützinnen und Schützen, die in die Wertung kamen, waren an diesem Tag:
 
Kategorie A "Waffen mit offener Visierung"  Platz 1 bis 10 :
 
1.  Platz:    Raimund Ilg               mit   82,0 mm
2.  Platz:    Lothar Haigis             mit   85,5 mm
3.  Platz:    Markus Sauter           mit 100,5 mm
4.  Platz:    Petra Lütjohann         mit 135,5 mm
5.  Platz:    Franz Wenzler           mit 145,5 mm
6.  Platz:    Harald Grathwohl     mit 165,0 mm
7.  Platz:    Oli Müller                    mit 167,5 mm
8.  Platz:    Alex Ped                     mit 192,5 mm
9.  Platz:    Uwe Lütjohann           mit 205,0 mm
10. Platz:   Rainer Sauter             mit 242,0 mm
 
Kategorie B "Waffen mit Diopter oder Zielfernrohr"  Platz 1 bis 9 :
 
1.  Platz:    Bernd Habel             mit  38,5 mm
2.  Platz:    Raimund Ilg              mit  54,3 mm
3.  Platz:    Lothar Haigis            mit  60,5 mm
4.  Platz:    Ralf Kramer              mit  63,1 mm
5.  Platz:    Hermann Steger       mit  66,0 mm
6.  Platz:    Walter Nungeser      mit  66,6 mm
7.  Platz:    Harald Grathwohl     mit  73,1 mm
8.  Platz:    Oli Müller                  mit  78,6 mm
9.  Platz:    Bernd Plaumann      mit 115,0 mm
 
Die Namen der Sieger werden auf der Ernst-Mössner-Gedenkscheibe vermerkt. 
 
Ein besondere Freude bei der Siegerehrung war die Anwesenheit von Familie Mössner. Frau Lore Mössner freute sich über die große
Teilnehmerzahl beim Schießen zum Gedenken an ihren Mann Ernst Mössner. OSM Helmut Bosch dankte allen Helfern, die zum Gelingen dieses Gedächtnisschiessen
beigetragen haben und wünscht sich auch für das nächste Jahr eine rege Teilnahme an diesem Schießen im Beisein der Familie Mössner.

Kindergeburtstag ein voller Erfolg. Eventuell schon Meisterschützen gesichtet.

Am vergangenen Freitag, 15.06.2018 ab 15.30 Uhr, durften wir für einen Kindergeburtstag eine Gruppe Kinder betreuen. Das Schießen mit Lichtgewehren und elektronischer Trefferanzeige auf unserer modernen Luftdruckanlage machte den Kindern offensichtlich sehr viel Spass. Auch unsere erfahrenen Betreuer Karl, Rudi, Jugendleiter Bernd Plaumann und Jungschütze Lucas konnten den Jugendlichen viele nützliche Tipps weitergeben. 

Unser Jungschütze Lucas Plaumann beim Baden-Württemberg-Ranglistenschießen am 21.07.2018 auch dabei.

Rundenabschluß am 15.07.2018 wieder von vielen Schützen wahrgenommen.

Auch dieses Jahr wurde der beliebte Rundenabschluss von vielen Schützen wahrgenommen.

Bekanntlich laden die Schützenkönige an diesem Termin ein. Die Schützenkönige spendieren die Getränke und der Schützenverein das Essen. Wie gewohnt wurde wieder gegrillt und viele Salatspenden wurden von den Schützen mitgebracht.

 

Ebenfalls nutzen wir diesen Termin um die vergangenen Leistungen der Wettkampfrunde und der Meisterschaften zu würdigen. Unser Sportleiter Klaus Häsler und unser Jugendleiter Bernd Plaumann konnten wieder viele Urkunden für Erste, Zweite und Dritte Plätze verteilen. Viele Schützen konnten sich für die Landesmeisterschaft qualifizieren. D.h. die Aixheimer Schützen schnitten bei den vergangenen Rundenwettkämpen und bei den Meisterschaften sehr gut ab.

 

Oberschützenmeister Helmut Bosch dankte den beiden Sportleitern für Ihre Arbeit, die eher im Hintergrund passiert. Er würdigte die Leistungen der Schützen und appelierte an den sportlichen Ehrgeiz, damit auch weiterhin diese guten Leistungen erzielt werden können.

 

Auch den Mannschaftsführern dankte er für Ihren Einsatz für den Schützenverein. Es ist nicht immer leicht mehrere Schützen für einen Wettkampf unter einen Hut zu bekommen. Wenn aber jeder einzelne mithilft klappt auch die Kommunikation untereinander besser.

 

Teilnahme des Schützenverein Aixheim am Kinderferienprogramm 2018.

Nach mehrjähriger Pause nahm der Schützenverein Aixheim dieses Jahr wieder am Kinderferienprogramm der Gemeinde teil.

 

Oberschützenmeister Helmut Bosch freute sich über eine große Schar an Kindern, die sich am Samstag, 18.08.2018 am Treffpunkt „Aixheimer Rathaus“ um 14.00 Uhr eingefunden hatten.

 

Nach einer kurzen Begrüßung und dem obligatorischen Gruppenfoto konnte er sich mit seinem Wanderteam, Katja, Tobi Z., sowie Patrick und den Kindern zu Fuß auf den Weg machen.

 

Wie angekündigt wanderte man durchs Rathaus-Gässle und das Neubaugebiet „Hirsch“ am „Aixheimer Bahnhof“ vorbei, Richtung Katzenloch. Am Wald-Trauf runter bis wir auf den Katzenlochweg neben dem Katzenlochbach kamen. Nach einer dreiviertel Stunde kamen wir dann im Schützenhaus „Dobel“ im Dobel-Tal an.

 

Nach einer Einweisung und Erläuterung durch unseren Senior Karl Stier, der das sportliche Schießen als gute Konzentrations- und Konditionsübung herausstellte und die Ansage, dass diese Sportgeräte niemals auf Menschen oder Tiere gerichtet werden, konnten die Kinder auf unserer modernen Luftdruckanlage mit elektronischer Messung Ihr Können unter Beweis stellen. Auch habe dieser Sport nichts mit „Ballerei“ zu tun ergänzte OSM Bosch. Da einige Kinder unter 12 Jahren waren, durften diese mit Lichtgewehren und Auflagehilfe auf die selben Scheibenziele wie die Erwachsenen schießen.

 

Zu unserem Betreuerteam gesellten sich zusätzlich noch unsere Schützenkameraden Rudi und Tobias D, der die Eintragungen der jeweiligen Schützen im System vornahm. So konnten später die jeweiligen Ergebnisse jedes einzelnen ausgedruckt und mitgegeben werden.

 

Sehr aufmerksam schauten die Kinder unserem Jungschützen Tim bei einer Trainingseinheit in voller Montur zu. Dieser schoss freihändig stehend. Die Kinder staunten nicht schlecht, dass man so oft diesen kleinen Punkt (kleiner 1mm) treffen kann.

 

Um ca. 16.30 Uhr konnten wir mit einer kleinen Siegerehrung und einer Stärkung mit Wurst und Wecken sowie Getränken dieses Event beenden. Die Kinder wurden durch das Betreuerteam wieder wohlbehalten nach Hause gebracht.

 

Der Schützenverein bedankt sich hiermit bei den Kindern und deren Eltern über das rege Interesse am sportlichen Schießen.

 

Jungmusik Lauffen zu Gast beim Schützenverein Aixheim

Am Freitag, 13.07.2018 konnten wir ca. 10 Jungmusiker vom Musikverein Lauffen beim Schützenverein als Gäste empfangen. Der Musikverein Lauffen wollte seinen Jungmusikern mit diesem Event etwas besonderes bieten.

 

Unter der Anleitung von unserem Jugendleiter Bernd Plaumann wurden die Gäste in das sportliche Luftgewehrschießen eingewiesen. Auf die Sicherheit und den Umgang mit einem solchen Sportgerät wies Bernd besonders hin.

 

Die Jugendlichen hatten offensichtlich Spass am Schießen mit dem Luft-/Lichtgewehren auf unseren modernen elektronischen Anlagen mit Trefferanzeigen. Auch die Betreuer beteiligten sich am Schießen.

 

Hier merkte man sofort wer ein gutes Auge und eine gute Konzentration mitbringt. Es waren einige Talente unter den Jungmusikern dabei.

Jeder konnte seine Trefferergebnisse ausgedruckt mit nach Hause nehmen.

 

Zum Schluss dankte Oberschützenmeister Helmut Bosch den Betreuern und den Jugendlichen fürs Kommen.

Arbeitsdienst am Samstag, 22.09.2018. Aufgrund der vielen Helfer an diesem Samstag Morgen konnten alle geplanten Arbeiten durchgeführt und abgeschlossen werden.

Sei es das Verbringen der Granitsteine an die ausgeschwemmten Bachstellen. Das Versorgen der Büsche und Äste, und das Reinigen der Messrahmen bei den Kugelfängen der elektronischen Luftdruckständen.

Auch die L-Steine konnten wir etwas nach hinten versetzen, so dass wir 1 bis 2 Parkplätze mehr benutzen können.

Durch die vielen Helfer konnten wir in ca. 3,5 Stunden sämtliche Arbeiten verrichten.

Vielen Dank allen, die sich an diesem Samstag Morgen eingefunden haben.

 

Waldfest 2018 trotz schlechtem Wetter gut besucht.

Obwohl der Wettergott es an diesem Tage öfters regnen ließ, kamen doch viele Besucher zu unserem Waldfest.

Anziehend waren u.a. bestimmt die Klänge des Musikverein Aixheim über die Mittagszeit und gegen später die Musik aus der Dose von unserem DJ Kalle präsentiert. Auch die bekannten kulinarischen Köstlichkeiten zogen wiederum viele Gäste an. Das Schießen mit Vorderlader und mit Kleinkaliber erfreute ebenso, wie das Schießen für die Jüngsten mit unseren Lichtgewehren.

An dieser Stelle möchte sich der Schützenverein bei den treuen Gästen bedanken, die es sich nicht nehmen ließen, bei diesem schlechten Wetter zu uns ins "Dobel-Tal" zu kommen und mit uns dieses Fest zu feiern.

Schlachtfest am Sonntag, 28.10.2018 vom Schützenverein übertraf alle Erwartungen.

Viele Gäste kamen an diesem Sonntag in die neue Festhalle zum Schlachtplatte essen. Das Wetter konnte für diesen Tag nicht besser sein. Die neue Turn- und Festhalle Aixheim war sehr gut gefüllt. Die Gäste fühlten sich wohl und ließen sich das Essen schmecken. Jeder kam in den Genuß einer Köstlichkeit. Sei es beim Essen mit der Schlachtplatte, beim Kaffee und Kuchen oder an unserem Schnaps- und Likörstand. 

Und zur Unterhaltung spielte am Nachmittag der Musikverein Aixheim.

Der Schützenverein Aixheim bedankt sich noch auf diese Weise bei den Besuchern aus nah und fern. Vielen Dank.

Schützenrat und Sportleiter Klaus Häsler feierte 50. Geburtstag.

 

 

Dazu hatte er den Schützenrat mit Anhang am Sonntag, 18.11.2018 in „Tschortsches Raum“ nach Neufra zum Brunch eingeladen.

 

Wir trafen uns um 10.15 Uhr zur gemeinsamen Abfahrt im Dobel.

(Zuvor war die Fahnenabordnung und einige Mitglieder noch am Volkstrauertag zugange)

 

Beim Eintreffen wurden wir schon von seiner Frau Dorit und Ihm mit einem Glas Sekt empfangen. Als dann alle Ihren Platz gefunden hatten und mit Ihren Nachbarn ins Gespräch kamen, konnte Klaus auch schon bald mit einer kleinen Begrüßungsrede das Buffet eröffnen.

Nach dem Essen konnten einige Freunde in Reimform aus dem Leben von Klaus berichten. Da musste man doch das ein oder andere Mal schmunzeln.

 

Danach konnte auch Oberschützenmeister Helmut Bosch und sein Stellvertreter Reiner Gruler das Geldgeschenk der eingeladenen Schützenräte sowie einen Geschenkkorb vom Schützenverein überreichen.

 

In der anschließenden Laudatio ließ Helmut Bosch das Wirken von Klaus im Schützenverein nochmals Revue passieren.

 

Klaus trat am 01.06.1984 mit 16 Jahren in den Schützenverein ein. Unter dem damaligen Jugendtrainer „Georg“ hat er das sportliche Schießen wie viele andere erlernt.

Aufgrund seines Ehrgeizes und des vielen Trainings stellten sich bald schon beachtliche Leistungen ein. Er mauserte sich schnell zum absoluten Topschützen und war bald Leistungsträger in der 1. Luftgewehrmannschaft. Seine Erfolge auf Kreis- Bezirks- und Landesebene sind nicht zu vergessen. Er war und ist immer noch ein Aushängeschild des Schützenvereins Aixheim.

 

Im Jahre 1990 war Ihm offensichtlich das Gewehrschießen zu aufwendig. Er wechselte kurzum zum Pistolenschießen. In dieser Disziplin war er ebenfalls schon bald ein absoluter Topschütze. Auch hier kannte man Ihn bis in die Verbandsebenen. Im Leistungskader des Verbandes konnte er sich ebenfalls Erfahrungen sammeln.

 

In dieser Zeit machte er seinen Trainerschein und konnte somit ebenfalls u.a. Kaderschützen trainieren. Das war natürlich für seine Frau Dorit sehr vorteilhaft. Denn Dorit konnte in kürzester Zeit ebenfalls auf die höchsten Treppchen des DSB aufsteigen. Da hatte sicherlich Ihr Trainer und Ehemann Klaus auch etliches dazu beigetragen.

Vor ein paar Jahren hat er nun das Gewehrschießen in der legendären 4.Mannschaft wieder begonnen und gleich mit beachtlichen Ergebnissen überzeugt. So was verlernt man nicht. Es ist wie beim Radfahren.

 

Für den Schützenverein Aixheim ist Klaus mit seinem Fachwissen über Waffen, Disziplinen etc. unersetzlich. Als Sportleiter ist er für den Schützenverein Aixheim schon ca. 13 Jahre unterwegs. Er organisiert schon jahrelang die internen Schießen des Vereins. Auch in verschiedenen Mannschaften ist er Mannschaftsführer.

Bei Fragen zu Waffenanträgen kann er den Schützenrat immer ausführlich informieren und mit Rat und Tat unterstützen.

 

Helmut Bosch bedankte sich noch für den unermüdlichen Einsatz und für die Arbeit von Klaus. Er soll dem Schützenverein so noch lange erhalten bleiben.

 

Zum Schluß ließen Ihn die Schützen dann nochmals mit dem dreifachen Schützengruß „Gut Schuß“ hochleben.

Ausschreibung Silvesterschießen 2018 und Paul Mauser Gedächtnisschießen

15.12.2018 und 16.12.2018 Kreismeisterschaften Luftdruck in Aixheim

15.12.2018 Rehessen ab 19.00 Uhr im Schützenhaus Dobel mit Proklamation der Schützenkönige

14.12.2018 Königschießen von 18.00 Uhr bis 21.00 Uhr

Ausflug ins Waffenmuseum nach Oberndorf am Samstag, 08.12.18. Treffpunkt um 14.00 Uhr im Schützenhaus Dobel.

Da dieses Jahr kein Ausflug stattfindet, bieten wir diesen Halbtagesausflug für alle Waffeninteressierte an. Wir haben eine Führung gebucht. Unter anderem wird über das berühmte "Tankgewehr" von Mauser im ersten Weltkrieg berichtet. Die Führung beginnt in Oberndorf um 15.00 Uhr und dauert etwa 60 bis 70 Minuten. Anmeldungen am besten in der Liste im Dobel.

Waffensachkundelehrgang in Fluorn-Winzeln am 22.11.2018 sowie 08. bis 09.12.2018 

Mit kurzfristigem Arbeitsdienst am letzten Samstag, den 16.06.2018, sind nun die Befestigungsarbeiten der Hangböschung am Bach abgeschlossen. Die Natur kann nun vorerst die weitere Befestigung übernehmen. Vielen Dank den Helfern, die Zeit gefunden haben um dieses Bachprojekt zu gestalten und umzusetzen.

Vereinsmeisterschaften vom 04.10.2018 bis 14.10.2018

Der  Schützenverein nimmt die Einladung auf  den Cannstatter Wasen am 08.10.2018 gerne wieder an.(Anmeldeliste im Dobel)

29.09.2018 Jugendkader zu Gast auf den Aixheimer Schießständen. (KK-,GK-Stand u. Luftdruckhalle für Jugendkader reserviert)

16.09.2018 Einweihung der neuen Turn- und Festhalle in Aixheim. Am 14.09. Bewirtung am Festakt für geladene Gäste durch den Schützenverein Aixheim.

Am 14.09.2018 wird der Schützenverein Aixheim zusammen mit dem TVA beim Festakt für die geladenen Gäste wirten.

 

Am Sonntag ist dann Tag der offenen Tür. Dieser beginnt um 10.15 Uhr mit einem Gottesdienst mit anschließender Weihe der Halle. Danach wird Mittagessen, Kaffee und Kuchen angeboten.

 

Zur Unterhaltung tragen der Musikverein Aixheim sowie die Jazztanzgruppe des TV Aixheim bei. Führungen durch die Halle finden den ganzen Tag über statt.

08.09.2018 Pokalkampf gegen Trossingen in Trossingen

24.08. bis 09.09.2018 Urlaub Schützenhaus Dobel

1. und 2. Wettkampf Sommerrunde Jugend

Sommerrunde Jugend 2018

 

1. + 2. Wettkampf am 24.03.2018 in Böttingen

Leider mussten wir durch die Grippewelle geschwächt antreten. Laura fiel dadurch aus, in Ihrem ersten Wettkampftag. Nichts desto trotz kämpfte der Rest der Mannschaft. Lucas und Katja konnten fast Ihre gewohnten Leistungen abrufen, wobei hier nach oben noch Luft ist. Tim glänzte ebenfalls durch seinen Neueinstieg und setzte erstmalig für sich neue Bestleistungen, die er im Laufe der Runde ganz bestimmt noch zu toppen versucht. Auch erstmalig in unserer Vereinsgeschichte sind wir mit Trossingen eine Schießgemeinschaft eingegangen mit Luka Klaric der bei seinem Einstand gleich in die Wertung kam.

Alles in Allem ein guter Einstieg und man darf gespannt sein, ob wir dieses Jahr unseren Titel verteidigen können.

Macht weiter so, der nächste Termin ist in Aixheim am 28.04.2018 und man darf abwarten ob der Heimvorteil ausgenutzt werden kann.

 

Einzelwertung Schüler:

2. Lucas Plaumann 1.WK / 161 2.WK / 172 333 Ringe

13. Tim Müller 1.WK / 81 2.WK / 109 190 Ringe

Einzelwertung Jugend:

4. Luca Klaric 1.WK / 167 2.WK / 166 333 Ringe

Einzelwertung Junioren 2:

2. Katja Grimm 1.WK / 180 2.WK / 167 347 Ringe

Mannschaft:

3. SV Aixheim 1.WK / 508 2.WK / 505 1013 Ringe

WK = Wettkampf

Landesendkampf Shooty-Cup 2018 LG/LP am Samstag, 28.04.2018 im WSV Schulungszentrum in Ruit.

Shooty Cup 2018 Landesfinale in Ruit

Landessportzentrum

Am Samstag den 28.04.2018 fand in Ruit im neuen Landessportzentrum der Endkampf vom Shooty Cup um die Württembergische Meisterschaft statt. Gleichzeitig war es auch die Qualifikation für das Bundesfinale bei den Deutschen Meisterschaften in München.

Unsere beiden Jungschützen Laura Kappeler und Lucas Plaumann nahmen überhaupt zum ersten Mal an diesem Cup teil und keiner hatte damit gerechnet, dass Sie sich für das Landesfinale qualifizieren würden. Trotzdem schlugen Sie sich wacker im ersten Durchgang und zeigten gleich sehr gute Leistungen.

Laura Kappeler 1.Durchgang 161 Ringe / 2.Durchgang 151 Ringe

Lucas Plaumann 1.Durchgang 170 Ringe / 2.Durchgang 176 Ringe

Am Ende belegten Sie den 11. Platz mit der Mannschaftswertung von 658 Ringen.Weiter so, nächstes Jahr werden wir sehen was kommt und unsere Jungschützen haben bis dahin auch noch mehr Wettkampferfahrungen gesammelt.

Wir wüschen Euch weiterhin Gut Schuss.

Euer Jugendleiterteam

Kurzfristiger Arbeitsdienst am Mittwoch, 25.04.2018 einberufen.

Aufgrund der geplanten Hangbefestigung am Bach, konnten wir im Vorfeld einige junge Weidentriebe von der Gemeinde bekommen. Diese trieben bereits Wurzeln und sollten so schnell wie möglich verarbeitet werden.

 

Somit war hierfür ein kurzfristiger Arbeitsdienst anberaumt.

Es konnten einige Helfer aktiviert werden. Und diese hatten eine Menge zu tun.

Zuerst wurden die Weidentriebe durch das Schneideteam mit Draht zu Weidenbüschel zusammengebunden.

Somit konnte das Bach-Team diese Weidenbüschel auf Höhe der Bachsohle an unserer Bachseite mit den vorbereiteten Steckhölzern befestigen. Ebenfalls wurden Steine als natürlicher Schutz an diese Büschel (Faschinen) angebracht. Diese Weidenbüschel sollen Wurzeltriebe in die Uferböschung einbringen. Dadurch wird der Hang von unten her befestigt. Auch der Bach wurde in diesem Zuge von Ästen und sonstigem Material ausgeräumt.

Darüber hinaus wurden Weidenstecklinge geschnitten (20-30cm) die seitlich in die Uferböschung gesteckt wurden. Diese Stecklinge sollen ebenfalls die Böschung mit Ihren Wurzeln und Trieben verfestigen.

 

Alles Dies hat sehr gut geklappt und wir konnten alle vorhandenen Weidentriebe verbauen. Allen Helfern noch ein herzliches Dankeschön, dass sie so kurzfristig bereit waren an diesem Abend mitzuhelfen.

Das beliebte Westernschießen fand am Samstag, 21.04.2018 im Dobel statt.

Westernschießen_2018.pdf
PDF-Dokument [707.8 KB]

Teilnehmeranzahl : 17 Schützinnen und Schützen

Stifter des Wanderpokals: Hermann Steger

Standaufsichten und Helfer: Raimund Ilg und Lothar Haigis

 

Spannender Wettkampf.

 

Das Schießen auf die Büffelscheibe (50m) vom Pferd wurde erst mit den beiden letzten Schüssen des letzten Schützen entschieden:

Plätze 1-5

1. Platz: Manfred Metzner

2. Platz: Klaus-Peter Fielitz (Spaichingen)

3. Platz: Raimund Ilg

4. Platz: Katja Grimm

5. Platz: Lothar Haigis

 

Das Schießen auf den "Eimer" (100m) war bis zum Schluss spannend und wurde mit dem einzigen 10er an diesem Tag entschieden:

 

Plätze 1-5

1. Platz: Karl-Heinrich Engler  (erhält den Wanderpokal)

2. Platz: Oliver Dieterle (Spaichingen)

3. Platz: Viktoria Krause (Spaichingen)

4. Platz: Manfred Metzner

5. Platz: Lothar Haigis

 

Bei der Siegerehrung überreichte Hermann Steger den Wanderpokal und die Preise für die ersten Plätze an die Sieger. Er dankte den zahlreichen Teilnehmern und Helfern

und wünscht sich für das nächste Jahr wiederum eine zahlreiche Teilnahme.

Aixheimer Schützen bei Kreisschützentreffen am 17.03.2018 in Dürbheim auch dabei.

Mit einer beachtlichen Anzahl an Schützen/Innen und unserer Fahnenabordnung besuchten wir das Kreisschützentreffen in Dürbheim. In die Turn- und Festhalle Dürbheim hatte Kreisoberschützenmeister Alwin Meicht eingeladen. Dürbheim feiert dieses Jahr das 60.jährige Bestehen des Schützenvereines.

 

Das besondere an diesem Tag war, dass zum ersten Mal direkt nach dem Kreisschützentag der Bezirksschützentag ausgetragen wird. D.h. der Kreisschützentag begann um 13.00 Uhr und endete um ca. 15.00 Uhr. Danach begann mit dem gemeinsamen Einmarsch der Vereinsfahnen der Bezirksschützentag. Dieser Fahneneinmarsch fand auch bei den späteren Grußworten von den Ehrengästen ein sehr großes Lob. An dieser Stelle herzlichen Dank an die Anwesenden der Fahnenabordnung Gerold und Dietmar Hugger.

 

An diesem Tag wurden auch die Schützenkönige gekürt.

Und unsere Aixheimer Schützen waren wieder sehr erfolgreich und konnten sich unter den Bestplazierten einreihen.

 

Bei den Jungschützen war dies Natascha Plaumann, die als 1.Ritterin somit den zweiten Platz im Kreis belegte. Bei den Aktiven war es als 2.Ritter Helmut Bosch.

 

Insgesamt präsentierte sich der Aixheimer Schützenverein an diesem Tag wieder von seiner besten Seite. Sei es durch sportliche Leistungen oder an dem Interesse an der traditionellen Schützengemeinschaft mitzuwirken und mitzumachen. Vielen Dank allen, die sich bereit erklärten an dem für uns Schützen/innen besonderen Tag dabei zu sein.

18.08.2018 Teilnahme am Kinderferienprogramm. (Schießen mit dem Licht-/Luftgewehr).

Nicht vergessen "Pokalschießen" gegen Trossingen am Samstag, 08.09.2018 um 14.00 Uhr in Trossingen. 

Es werden jeweils 15 Schuss Gewehr KK-liegend und 15 Schuss KK Pistole geschossen. Damit wir den Wanderpokal wieder gewinnen können, sollten so viele Schützen wie möglich teilnehmen. Bei Fragen bitte sich bei Klaus Häsler melden.

Die Schützenkönige Dorit und Reiner laden zum Rundenabschluss die SchützenInnen am Sonntag, den 15.07.2018 ab 12.00 Uhr ganz herzlich ein. Für Speis und Trank ist bestens gesorgt.

15.07.2018 Rundenabschluss im Dobel

Wie bereits bekannt sind zu diesem Rundenabschluss alle aktiven Schützen mit Familie bzw. Partner eingeladen. Unser Sportleiter wird wieder Ehrungen der vergangenen Runde verteilen. Ebenfalls werden die neuen Mannschaften mit Ihren Schützen bekannt gegeben.

Die beiden Schützenkönige spendieren an diesem Rundenabschluss die Getränke. Der Verein übernimmt das Essen.

Jeder soll selbst Besteck und Essgeschirr mitbringen. Bitte nehmt dieses kameradschaftliche Treffen wahr.

02.06.2018 Mauser Gedächtnisschießen

Jungschützen aus Aixheim beim Shooty Cup in Boll erzielten den 1. Platz

Gesamtübersicht Bezirksmeisterschaft 2018

6401_Zusammen.PDF
PDF Datei [30.4 KB]

weitere Infos auf der Jugendseite

Jugendausflug 2018 an Pfingsten vom 19.-21.05.2018

Schützenausflug mangels Anmeldungen abgesagt -                                   Schützenausflug vom 23.-24. Juni 2018. Liste zum Anmelden im Schützenhaus Dobel.

Arbeitsplan zum Waldfest am 10. Mai 2018

28.04.2018 Jugendrundenwettkampf in Aixheim (Luftdruck)

28.04.2018 Ernst Mössner - Gedächtnisschießen

28.04.2018 Landesendkampf Shooty-Cup 2018 in Ruit

Relegationsschießen am 25.03.2018 um 10.00 Uhr in Rottweil. Unsere II. LG-Mannschaft kämpft um den Aufstieg in die Bezirksklasse.

Auch eine Gruppe des Schützenvereins nahm mit einem Wagen am Fasnachtsumzug in Aixheim teil.

Weitere Bilder in der Galerie

Volles Haus beim Kappenabend im Dobel am Freitag, den 09.02.2018

Wettkampftermine Bezirk

Terminplan LP_Runde 2017_2018.pdf
PDF-Dokument [39.0 KB]
Terminplan LG_Runde 2017_2018.pdf
PDF-Dokument [39.8 KB]

Wettkampftermine Kreis LG/LP

2017-18_Termine_Bez-Ligen.pdf
PDF-Dokument [352.0 KB]

17.03.2018 Bezirksschützentag in Dürbheim. Beginn 15.00 Uhr

17.03.2018 Kreisschützentag ebenfalls in Dürbheim. Beginn 13.00 Uhr

Einladung zum Kreisschützentag am 17.03.2018 in Dürbheim. Beginn 13.00 Uhr.

KST2018_einladung.pdf
PDF-Dokument [535.4 KB]

50. Geburtstag von Dietmar Hugger

sogar der Papst gratuliert Didi (siehe Bild im Hintergrund)

50.Geburtstag von Dietmar Hugger am 15.01.2018

 

Am Samstag, 20.01.2018 lud unser Schützenkamerad Dietmar den Schützenrat und seine Mannschaftskollegen zu seinem 50. Geburtstag in die Pfarrscheuer Aixheim ein. „Pünktlich um 18.35 Uhr“ kamen wir Schützen in die Pfarrscheuer.

Mit seiner Zwillingsschwester Petra feierte er seinen runden Geburtstag. Da Petra ein aktives Mitglied im Musikverein Aixheim ist, kamen wir ebenfalls in den Genuss eines Ständchens.

Zu Beginn wurde beim Sektempfang mit den beiden Geburtstagskindern angestoßen. Nach den Begrüßungsworten von Petra und Dietmar wurde auch schon das warme Buffet eröffnet.

Das Buffet war sehr reichhaltig und es war für jeden eine Köstlichkeit dabei, so dass bestimmt niemand Hunger leiden musste.

Nach dem Essen und ein paar Darbietungen vom Musikverein und Freunden, konnte unser Oberschützenmeister Helmut noch ein paar Worte zu Dietmar sagen.

Dietmar sei am 01.08.1984 in den Schützenverein eingetreten. D.h. mit 16 Jahren hat er das sportliche Schießen erlernt. Unter dem damaligen Jugendtrainer Georg wurde er wie viele andere an das sportliche Schießen herangeführt.

Didi ist ein sehr guter Luftgewehrschütze und hat schon viele Erfolge für den Schützenverein Aixheim errungen.

Mit seinen starken Nerven behält er meistens die Ruhe und die Leichtigkeit beim Schiessen.

Beim Schützenverein sei Dietmar auch dann gefragt, wenn u.a. bestimmte Schweiß- und Schlosseraufgaben benötigt werden. Mit seinem Sachverstand ist er für den Schützenverein wichtig und unersetzlich. Auch wenn man großes, schweres Gerät benötigt sei Didi zur Stelle.

Ebenfalls wäre er seit längerer Zeit Mitglied unserer Fahnenabordnung. Mit Edwin und Gerold bildet er das Fahnenteam. Auf dieses Team kann sich der Schützenverein verlassen, denn sie sind an wichtigen Terminen mit der Fahne immer da. OSM Helmut Bosch dankte an dieser Stelle dem Fahnenteam.

Außerdem fungiert Dietmar als Schützenratsmitglied schon seit dem Jahre 2013. Mit seiner offenen Art über sensible Themen zu diskutieren und nachzufragen, wird er im Schützenrat sehr geschätzt. Er spricht manchem aus der Seele. Zu den Sitzungen kommt er zwischenzeitlich relativ pünktlich nach „Huggersche Zeit“. Nur wenn z.B. ein Kälbchen auf die Welt kommt, verspätet er sich richtig. OSM Bosch schenkte Ihm dazu einen Wecker, der immer schon 10 Minuten vor dem Termin klingelt, damit „Didi“ noch pünktlicher zu den Sitzungen kommen würde.

OSM Helmut Bosch und sein Vorstandskollege Reiner Gruler bedankten sich noch bei Dietmar für seinen unermüdlichen Einsatz für den Schützenverein und dass er dem Schützenverein noch lange aktiv erhalten bleibe.

Mit einem Geschenkkorb und einem Geldgeschenk ließen Ihn dann die Schützen mit einem dreifachen „Gut-Schuss“ hochleben.

 

Vielen lieben Dank Dietmar dass wir an diesem besonderen Fest dabei sein konnten.

09.02.2018 Kappenabend im Dobel ab 19.00 Uhr

Kreisjugendkönigschießen 2018 am Samstag, 24.02.2018 von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Generalversammlung am Freitag, 19.01.2018 um 20.00 Uhr im Schützenhaus

Tagesordnung der Generalversammlung:

 

Begrüßung

Totenehrung

Bericht des OSM

Bericht der Schriftführers

Bericht des Kassiers

Bericht der Kassenprüfer

Bericht des Schießleiters

Bericht des Jugendleiters

Entlastung

Wahlen

Ehrungen

Anträge

Verschiedenes

Kreisjugendkönigschießen 2018 am Samstag, 24.02.2018 von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr

KJK_2018_Ausschreibung.pdf
PDF-Dokument [84.2 KB]

Kreiskönigschießen 2018 in Böttingen; Freitag, 16.02.2018 von 19.00-2100 Uhr; Samstag, 17.02.2018 von 14.00-17.00 Uhr; Sonntag, 18.02.2018 von 10.00-12.00 Uhr.

koenig-ausschreibung-2018.pdf
PDF-Dokument [106.0 KB]
koenig-aushang-2018.pdf
PDF-Dokument [29.2 KB]

Kreiskönigschießen 2018 in Böttingen; Freitag, 16.02.2018 von 19.00-2100 Uhr; Samstag, 17.02.2018 von 14.00-17.00 Uhr; Sonntag, 18.02.2018 von 10.00-12.00 Uhr.

11.02.2018 Teilnahme des Schützenvereins mit einer Wagengruppe am Fasnachtsumzug in Aixheim. Beginn 13.30 Uhr.

Hier haben die Vereinsmitglieder die Möglichkeit einen sogenannten Nachweis für das Schießen mit großen Kalibern zu erbringen. Dieser ist ja bekanntlich u.a. notwendig um das Bedürfnis einer großkalibrigen Waffe aufrecht zu erhalten. Bitte unbedingt die Ausschreibung beachten.

Schlachtfest am 27.10.2019

neue Datensschutzrichtlinie DSGVO

Deutscher Schützen Bund E.V.
Schießzeiten

Mittwoch

Donnerstag

18:00 -22:00

18:00 -22:00

Freitag 18:00 -22:00
Samstag 14:00 -17:00
Sonntag 10:00 -12:00
Sonntag nur Luftdruck
 
Öffnungszeiten Gaststätte

Mittwoch

Donnerstag

17:00 - 23:00

17:00 - 23:00

Freitag 17:00 - 23:00
Samstag 14:00 - 20:00
Sonntag 10:00 - 17:00
   
Gruppenveranstaltungen jeweils nach Absprache möglich

           Urlaub Schützenhaus vom 12.08.2019 bis 25.08.2019

 
Schützenhaus Aixheim (Dobel)
Schafhalde 1
78554 Aixheim
Tel. 07424 / 1499
Tel. 0152 22794268
Württembergischer Schützenverein
Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV Aixheim